Die IP-Technologie ist das modernste Verfahren für die Videoüberwachung und überträgt komprimierte Signale über das IP-Netzwerk. Dies geschieht mithilfe eingebauter Bildprozessoren in der Kamera. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand. Denn durch die Komprimierung können große Datenmengen über das Netzwerk übertragen und vom Rekorder wieder dekodiert werden. Somit können auch hochauflösende Überwachungsbilder über ein IP-Netzwerk auf den Monitor gebracht werden.